Heilmeditation - traditionelles Handauflegen

  • Heilmeditation
  • Lebensenergie
  • Anwendung
  • Wirkung
Menschen können sich mit Lebensenergie direkt verbinden und diese weitergeben
Lebensenergie geht über die Hand in Kontakt mit dem Körper und beginnt sofort die Krankheit aufzulösen

Grundlegend:

Lebensenergie wird mit der Hand direkt auf den liegenden Patienten übertragen, damit sich energetische Ursachen von Krankheiten und Schmerzen lösen und Heilprozesse stattfinden können.

Ansatz:

Das, was für das menschliche Auge unsichtbar ist, wirkt konkret über die Zeit hinweg auf das Sichtbare und Feste ein. Das Unsichtbare hat in den Kulturen der Welt viele Namen; ein moderner Name dafür ist Lebensenergie. Mit dieser unendlich kraftvollen Essenz bringen wir den Patienten in Kontakt. Warum?

Alle Menschen können mit Lebensenergie direkt in Kontakt gelangen
Lebensenergie  ist in Rhythmen getaktet (Frequenzen sind Informationspakete)

Warum „nur“ Lebensenergie beim Handauflegen?

Lebensenergie hat beim Handauflegen folgende beobachtbare Eigenschaften:

  • sie hat Heilinformationen = regulierend
  • sie ist Kraft = stärkend
  • sie löst Ursachen von Leid auf = reinigend
  • sie trennt Verstrickungen ab = klärend
  • sie wirkt zeitgleich - parallel auf alles Leid ein = zeitsparend
  • sie dosiert sich selbst = individuell und
  • ist weder „positive Energie“ noch mit „Reiki“ zu verwechseln = neutral
  • und ist dadurch nicht manipulierbar.

Lebensenergie wird aus diesem Grund beim traditionellen Handauflegen genutzt.

Lebensenergie löst die unsichtbaren Ursachen von Schmerz und Krankheit auf
Heilung geschieht, wenn der Körper liegt und ruht

Anwendungsgebiete des Handauflegens

Anwendung bei z.B.:

  • allen chronischen Krankheiten und Schmerzzuständen
  • Schilddrüsen- Über- und Unterfunktion, Knoten
  • M. Crohn, Kolitis Ulcera, Entzündungen des Darms
  • Angst, Trauer, Burn out, Panik, Stress und Druck
  • Kopf- Rücken-, Hüft-, Nacken- und Schulterschmerzen
  • Herz und Blutkreislauf (Blutdruck, Herzrasen, Herzinsuffizienz)
  • Autoimmunerkrankungen (z.B. M. Hashimoto)
  • Stoffwechselstörung (Fettleber, Diabetes, Gicht)
  • Hormon-, Haut-, Blasen- und Nierenleiden
  • Tumore, Phantomschmerzen, ADS, ADHS, Unruhezustände
  • u.a.
Alles besteht aus Lebensenergie …
Das traditionelle Handauflegen wendet die Weisheit der Energieheilkunde an

Wirkung durch das Handauflegen - Behandlungsdauer

Die Wirkung ist:

  • bei chronischen Krankheiten = Bewegung in Richtung Genesung
  • bei Schmerzen und psychischen Leiden = rasche Entlastung
  • bei unklaren Symptomen = effiziente Hilfe

Das Handauflegen wird zu 70 % in der Praxis angewandt, da Lebensenergie parallel alle Ursachen behandelt (Zeitersparnis):

  • als Therapie
  • als Reha-Maßnahme bei und nach Chemo- und Strahlenbehandlung
  • zur Gesundheitsvorsorge und zur Immunstärkung

Durchschnittliche Behandlungsdauer:

Diese ist abhängig vom Krankheitsbild und der Dauer der Krankheit; man rechnet mit grundlegend 10 bis 16 Behandlungen a´ 1 Stunde. Die Wirkung setzt ab der 1. Behandlung ein. Rasche Terminabstände (2 x die Woche bis 3 x am Tage) haben sich als sehr wirksam erwiesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen